Das jüdische Berlin

Dieser Stadtrundgang verläuft auf den Spuren des jüdischen Lebens in Berlin. Wir zeigen Ihnen, wo es begann, wie es sich entwickelte und was von den Synagogen erhalten geblieben ist. Wir besuchen die Stätten der alteingesessenen jüdischen Bürger Berlins in der Spandauer Vorstadt und das Berliner Scheunenviertel, den Zufluchtsort der in Kriegs- und Revolutionswirren eingewanderten polnischen und russischen Juden. Sie erfahren auf diesem Rundgang, warum Juden sich in Berlin niederließen, wie sie die Stadt beeinflussten und was während der nationalsozialisten Verfolgung mit ihnen geschah. Wenn Sie möchten, begleiten wir Sie anschließend mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum „Denkmal für die ermordeten Juden Europas“ und erschließen Ihnen die Hintergründe für seine Entstehung.